Home Stories für den Winter 2020/2021

Ein Zuhause besteht aus Erinnerungen, Geschichten und persönlichen Gegenständen, die durch individuelle Einrichtungsstile und Gestaltungsansätze mit Leben gefüllt werden.

 

Eames Shell Chairs - Charles & Ray Eames, 1950

Charles und Ray Eames haben ihre legendären Schalenstühle für einen Wettbewerb des Museum of Modern Art entworfen und 1950 kamen sie als erste industriell gefertigte Stühle aus Kunststoff auf den Markt.
Neben den Eames Plastic Chairs aus Polypropylen gibt es auch die Eames Fiberglass Chairs aus fiberglasverstärktem Polyesterharz und die Wire Chair aus verschweisstem Stahldraht.
Die Stühle haben eine Garantie von 10 Jahren.

Lounge Chair - Charles & Ray Eames, 1956

Als Charles und Ray Eames 1956 den Lounge Chair und Ottoman entwarfen, hatten sie eine genaue Vorstellung davon, wie sich das Sitzen darauf anfühlen sollte: warm und weich, wie ein «gut eingetragener Baseballhandschuh». Das Zusammenspiel aus Form, Polsterung, Farbe und Materialien ergibt einen Sessel, der heute zu den Ikonen der Designgeschichte zählt.

Dabei hilft Vitra, die uralte Tradition des Ledergerbens mit Blick auf die Nachhaltigkeit weiterzuentwickeln: Das neue, auf Basis von Olivenbaumblättern gegerbte Leder Premium F ist möglichst frei von umweltbelastenden Stoffen und Herstellungsprozessen.

 

Grand Repos - Antonio Citterio, 2011

Mit den Ruhesesseln Repos und Grand Repos bringen Vitra und Antonio Citterio eine einzigartige Kombination aus Haptik, Bewegung und Ästhetik in die Welt des Wohnens: Die eleganten, drehbaren Lounge-Sessel mit ihren grosszügig dimensionierten Polstern, den einladenden Armlehnen und den hohen Rücken bieten insbesondere in Kombination mit dem Ottoman oder dem Bänkchen Panchina ausserordentlichen Komfort. Im Innern des Sessels ist eine Synchronmechanik verborgen, die den Nutzer in jeder Neigung stützt und sich stufenlos arretieren lässt.

Für die Bezüge aus dem neuen Premium Leder F wird ein nachhaltiges Gerbungsverfahren auf Basis von Olivenbaumblättern angewandt und das Leder stammt von Rindern aus Dänemark, Süddeutschland und der Schweiz, was den Carbon Footprint der Herstellung weiter minimiert. Der Sessel hat eine Garantie von 10 Jahren.

Der Winter und die Zeit des Schenkens gehen vorüber. Doch mit Vitra bleibt ein Objekt, das Ihnen viele Jahre und ein Leben lang Freude bereitet.

Zurück

Link zum Seitenanfang